zurück

Kunstrasen im Winter - was ist zu beachten?

 

Kunstrasen ist sehr widerstandsfähig und hält allen Witterungsbedingungen erfolgreich stand. Auch Schnee und Eis können einem hochwertigen Kunstrasen wenig anhaben. Daher müssen Sie bei der Pflege und Nutzung Ihres Kunstrasens im Winter auch nicht viel beachten. Weitere Informationen finden Sie auch in unserem Kunstrasen-Ratgeber.

Laub im Herbst regelmäßig vom Kunstrasen entfernen

Entfernen Sie Laub regelmäßig, denn manchmal kommt der erste Schneefall unerwartet und plötzlich. Liegt auf Ihrem Kunstrasen noch Laub, wird diese Schicht sehr fest und lässt sich im Winter so gut wie gar nicht und auch im Frühjahr nur schwer entfernen. Wenn Sie Ihren Kunstrasen vor dem ersten Schnee regelmäßig mit einem harten Straßenbesen von grobem Schmutz und Laub befreit haben, können Sie sich nach der Schneeschmelze direkt über Ihren schönen grünen Rasen freuen.

Schnee und Eis auf dem Kunstrasen

Auf Ihrem Kunstrasen wird im Winter viel Schnee und Eis liegen. Hochwertig verlegter Kunstrasen verfügt über ein gutes Wasserablaufsystem, weshalb dies kein Problem darstellt. Jedoch besteht die Gefahr, dass die Fasern des Kunstrasens im Winter hart und brüchig werden. Verwenden Sie daher zum Schneeschippen besser eine Schippe aus Kunststoff, statt aus Metall. Dadurch verhindern Sie, dass Ihr Kunstrasen bricht.

Harte Schnee- und Eisschichten sollten Sie nicht mit der Hand entfernen. Wenn die Fasern des Kunstrasens im Eis festgefroren sind, würden Sie diese ausreißen. Das Betreten von Kunstrasen im Winter ist kein Problem. Hochwertiger Kunstrasen hält dieser Belastung mühelos stand, ohne zu brechen.

Offene Fragen?

Wenden Sie sich gerne an das Team von Patrick Krön: 

Telefonisch erreichbar von Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr unter + 49 8231 30 46 00 7

Geschäftsführer Patrick Krön

Kunstrasen im Winter
AUSGEZEICHNET.ORG