zurück

Warum Premium-Kunstrasen besser als günstiger Kunstrasen ist

Ob im Garten, auf dem Balkon, auf Dachterrassen oder Spielplätzen: Kunstrasen kann eine sinnvolle Alternative zu echtem Rasen sein. Kunstrasen ist robuster, langlebiger und deutlich weniger pflegeintensiv. Auch der Sicherheitsaspekt spricht für ihn. Die etwas höheren Anschaffungskosten macht Kunstrasen durch fast gar keine Wartungs- und Unterhaltungskosten wieder wett. Allerdings lohnt es sich, hochwertigen statt billigen Kunstrasen zu kaufen. Erfahren Sie, welche Vorteile Kunstrasen bietet und wie Sie Premium-Kunstrasen von billigem Kunstrasen unterscheiden.

Was ist Kunstrasen und welche Vorteile bietet er?

Wer wenig Zeit oder keinen "Grünen Daumen" hat, aber trotzdem nicht auf einen grünen Garten verzichten möchte, ist mit Kunstrasen gut beraten. Kunstrasen besteht aus synthetischen Materialien wie Polyethylen, Polypropylen oder Polyamid. Die Fasern sind dicht in die Unterlage getuftet. Er ist als Zuschnitt oder von der Rolle erhältlich. Im Gegensatz zu Billig-Kunstrasen, ist hochwertiger Kunstrasen so realistisch gefertigt, dass er sich kaum von echtem Rasen unterscheidet. Kunstrasen erfreut sich in Gärten, auf Balkonen, Dachterrassen und in Innenhöfen immer größerer Beliebtheit. Man findet ihn vermehrt auf Spielplätzen, in Schulen, Kindergärten und Sportstätten. Kunstrasen zeichnet sich durch eine Vielzahl an Vorteilen aus:

1. Komfort und Langlebigkeit

Das wichtigste Argument für Kunstrasen ist der hohe Komfort. Rasenmähen, bewässern, düngen - alle diese Tätigkeiten entfallen. Hochwertiger Kunstrasen ist sehr langlebig. Im Gegensatz zu günstigem Kunstrasen kann er bis zu 25 Jahren halten.

2. Sicherheit

Gehören Kinder zur Familie, kann Kunstrasen das Verletzungsrisiko deutlich reduzieren. Premium-Kunstrasen ist angenehm weich, so dass es beim Spielen und Herumtollen deutlich weniger Beulen oder blaue Flecken gibt. Auch Haustiere können sich auf Kunstrasen nicht verletzen. Bei Gartenpartys sorgt der Kunstrasen für einen sicheren Stand des Grills. Sollte doch einmal ein Stück Kohle herunterfallen: Dem Kunstrasen macht das nichts aus, da er nur schwer entflammbar ist. Vorausgesetzt, man hat sich für die Premium-Variante und nicht für billigen Kunstrasen entschieden.

3. Allergikerfreundlichkeit

Wer unter Heuschnupfen leidet, hat in den Sommermonaten mit laufender Nase und tränenden Augen zu kämpfen. Da fällt es schwer, die Zeit im eigenen Garten zu genießen. Mit Kunstrasen können Pollenallergiker aufatmen. Die Gefahr, von Wespen, Mücken und anderen Plagegeistern belästigt zu werden, ist bei Kunstrasen ebenfalls geringer als bei echtem Rasen.

4. Gestaltungsfreiheit

Bei echtem Rasen kauft man immer ein bisschen "die Katze im Sack". Es gibt keine hundertprozentige Garantie, dass der gekaufte Rasen sich so entwickelt, wie man es erwartet. Bei Kunstrasen ist das anders. Hier kann man aus einer großen Bandbreite an Farben, Größen und Formen wählen - und sicher sein, dass der Kunstrasen der gewünschten Optik dauerhaft entspricht.

Günstiger Kunstrasen oder Premium-Produkt - wie unterscheiden sie sich?

Für "Kunstrasen-Neulinge" ist es häufig nicht einfach, billigen Kunstrasen von hochwertigem Kunstrasen zu unterscheiden. Das Angebot ist ebenso groß wie die Qualitätsunterschiede. Diese Eigenschaften kennzeichnen Premium-Kunstrasen:

1. Natürliche und schöne Ausstrahlung

Qualitäts-Kunstrasen lässt sich kaum von echtem Gras unterscheiden. Nicht nur kurz nach dem Auslegen, sondern auch nach vielen Jahren behält er seine natürliche Optik. Das liegt auch daran, dass hochwertiger Kunstrasen UV-beständig ist. Das verhindert ein starkes Ausbleichen durch die Sonneneinstrahlung. Wenn man Kunstrasen preiswert kauft, geht das in den meisten Fällen zu Lasten der Optik: Billiger Kunstrasen sieht meist unnatürlich aus.

2. Dichte und lange Fasern

Die Dichte und Länge der Fasern gibt Aufschluss darüber, ob es sich um einen hochwertigen oder einen billigen Kunstrasen handelt. Hochwertiger Kunstrasen besitzt dichte, lange Fasern, die ihm sein natürliches Aussehen und eine angenehm weiche Haptik verleihen. Dieses Qualitätsmerkmal hat allerdings seinen Preis.

3. Schadstofffreies Material

Qualitäts-Kunstrasen enthält keine schädlichen Stoffe, die zur Gefahr für Kinder oder Haustiere werden können. Auch Gummigranulat sollte nicht enthalten sein. Im Gegensatz zu Billig-Kunstrasen verfügt die teurere Variante über ein Sicherheitszertifikat.

4. Wasserdurchlässigkeit

Die Wasserdurchlässigkeit ist ein weiteres Qualitätsmerkmal von Kunstrasen. Große Mengen Niederschlag sollten schnell und ungehindert abfließen - vor allem, wenn man Balkone oder Dachterrassen mit Kunstrasen ausstatten möchte. Aber auch im Garten sollten sich auf dem Kunstrasen bei Regen keine Pfützen bilden. Premium-Kunstrasen weist eine Wasserdurchlässigkeit von mindestens 60 Litern pro Minute und Quadratmeter auf. Das können die meisten Kunstrasen Angebote nicht leisten.

Bei Kunstrasen nicht am falschen Ende sparen

Egal, ob im Außen- oder Innenbereich: Wer mit dem Gedanken spielt, sein Zuhause mit Kunstrasen zu verschönern, der sollte nicht am falschen Ende sparen. Günstiger Kunstrasen lässt in den meisten Fällen eine natürliche Optik und Haptik vermissen. Zudem ist der preiswerte Kunstrasen in der Regel nicht so robust und langlebig wie Qualitäts-Kunstrasen. www.premium-kunstrasen.de bietet Ihnen eine große Auswahl an hochwertigen Kunstrasen-Varianten. Hier finden Sie auch einen Kunstrasen-Kalkulator, mit dem Sie Ihren passenden Kunstrasen finden und bestellen können.
AUSGEZEICHNET.ORG